Eine kostenlose Yoga-Stunde für Anfänger und Fortgeschrittene.

Hatha meets Vinyasa meets Yin meets… you?

Bei “Yoga to the people” geht es darum, Menschen mit geringem Einkommen eine Möglichkeit zu bieten, Yoga unter Anleitung zu praktizieren. Denn nicht immer sind die finanziellen Mittel da, um eine feste Mitgliedschaft abschließen zu können und Yoga sollte kein Luxusgut werden! Deswegen bieten wir einmal im Monat eine freie Stunde an, bei der du so viel zahlen kannst, wie du möchtest bzw. kannst. Der Erlös geht dann zu 100% an eine gemeinnützige Organisation.

Bitte nutze diese Gelegenheit nicht aus – it’s your Karma!
Es ist keine Anmeldung notwendig. Aber bitte beachte:
First come, first serve.

Erste “Yoga to the people” Spenden-Klasse:

13.12.2017
16 Uhr / 90 Minuten

Hier mehr zu Judith:

Yoga ist für meine eine absolute Herzens- und Seelenangelegenheit. 2012 brachte mich eine persönliche Krise auf meinen Bettvorleger, der mir als Yogamatte gedient hat und etwas in mir hatte endlich das Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein. Nicht nur die Asanas, sondern auch Meditation, die Philosophie, Karma-Yoga und Spiritualität gehören seitdem fest zu meinem Alltag. 2013 machte ich eine traditionelle Hatha-Yoga-Ausbildung, um das, was ich erfahren durfte, weitergeben zu können, denn dieses Gefühl, dass Körper, Geist und Seele wieder zusammenfinden ist etwas, das meiner Meinung nach heutzutage viel zu kurz kommt. Das wertfreie Erfahren von Gefühlen und dem eigenen Körper.

Meine Stunden sind mittlerweile eine intuitive Mischung aus dynamischen Yang-Yoga, sanftem Yin, etwas Meditation und viel bei-sich-selbst-ankommen.

Neben meinem Lebens als Yogapraktizierende bin ich vor allem im Theater Narrenschiff in Unna auf, vor und hinter der Bühne tätig.