Die Yoga-Praxis der Vayus in Asana & Pranayama

Die zehn vitalen Vayus stellen eine Yoga-Praxis dar, die aus alten Zeiten stammt und uns nahezu verloren gegangen ist. Lediglich in alten Sanskrit Schriften finden sich einige rätselhafte Beschreibungen über sie. Meiner Lehrerin Orit Sen-Gupta gelang es, die Praxis dieser tiefgehenden Übungen wiederzuentdecken – durch eingehendes Studium der Texte und geduldiges Nachforschen im eigenen Körper.

Ich möchte Euch in diesem Workshop einladen, das Üben der fünf äußeren und der fünf inneren Vayus kennenzulernen.

Es bietet eine Möglichkeit, für das Subtile empfindsam zu werden, Körper und Geist wieder zu verbinden und Bewußtseinsräume aufzufinden und zu öffnen. Dabei ist die Praxis der Vayus gleichermaßen für Anfänger wie erfahrene Yoga-Übende interessant. Indem man die innere Präsenz der Vayus erlebt und ihre subtile Kraft in das eigene Üben integriert, wird dieses um neue Dimensionen bereichert.

„Jenseits dessen, was wir sehen können, existiert etwas, das subtil ist. Das Herz allen Yoga-Übens besteht darin, für das Subtile empfindsam zu werden. Für dieses Bestreben sind die zehn Vayus von grundlegender Bedeutung. Sie bringen den Geist in eine ruhige Wachsamkeit, erhöhen unser Atemvermögen und erzeugen eine vertikale Mitte. Die Schönheit dieser Praxis liegt in ihrer Einfachheit und in der Ordnung und Wahrhaftigkeit, welche sie sowohl in den Körper wie in den Geist bringt.“ Orit Sen Gupta. Das Geheimnis der Vayus. Die Yoga-Praxis der Vayus in Asana & Pranayama. 2014, tao.de.

Ich freue mich sehr, diese Übungspraxis mit Euch teilen zu können!

Sabine

Preis: 35€
Zeitraum: 26.01.2019
13:30 Uhr – 16:30 Uhr

JETZT BUCHEN