Erläuterungen Ashtanga Yoga:

Ashtanga ist ein indisches Hatha-Yoga-System: Dynamisch und kraftvoll. Jede Asana wird 5 Atemzüge gehalten und nach den Sitzpositionen mit ‘Vinyasas’ (einer Bewegungsabfolge) verbunden. Die 1. Serie zeichnet sich durch eine tiefe, spezielle Atemtechnik aus, der soganannten ‘Ujjayi’-Atmung, die sich fortwährend durch alle Übungen zieht. Die Atmung wird zudem hörbar gemacht, um Aufmerksamkeit, Hitze und Konzentration zu steigern.

Ashtanga besteht aus einer faszinierenden Abfolge von Körperpositionen. Muskelpartien, die bei einer Übung kontrahiert werden, werden bei der nachfolgenden gedehnt. Ashtanga schult die körperliche und geistige Disziplin, Willenskraft und Ausdauer, da es während der einzelnen Asanas keine Pausen gibt, sondern jede Übung in die nächste fließt.
Der Körper wird zuerst mit Dehnungen vorbereitet, dann beginnt die eigentliche Praxis mit dem Anfangsmantra und (evt. modifizierten) Sonnengrüßen.
Bei dieser ‘Körperarbeit’ entwickelt dieser sich ständig positiv und wird optimal ausgerichtet, da das Alignment (das Ausrichten der Gelenke) und das passende Adjustment
(die Korrekturen des Lehrers) elementarer Bestandteil sind – außerdem gibt es Alternativ-Übungen, um den Körper für weitere Asanas vorzubereiten.

Die Dozentin ist nach dreijähriger Ausbildung staatl. anerkannte und zertifizierte Ashtangalehrerin und hat wochenlang bei der Tochter ‘Saraswati’ des weltbekannten Ashtangabegründers Patthabi Jois gelernt und in Mysore gelebt.

Dieser workshop/Kurs ist für Jede/n (ungeachtet des Alters, Körpers, evt. Themen…) gedacht: Jede/r übt das, was momentan möglich ist – angepaßt an die Befindlichkeit,
und wir bauen achtsam und wertschätzend auf! Kein ‘Leistungsdruck’, kein Vergleich oder Bewertung!

Ich freue mich auf Euch – Susanne

05. November 2017

13 Uhr – 16 Uhr

35€

JETZT BUCHEN

Susanne Buddruweit
Yogalehrerin Yoga Vidya, Sampoorna
staatl. anerkannte Ashtangalehrerin
Yogatherapeutin
Vinyasa Yoga Instructor