In der heutigen Zeit vergessen wir häufig, was es wirklich bedeutet, das Leben zu genießen.
Der Alltag erwartet von uns, dass wir funktionieren, bestimmte Fristen einhalten und gleichzeitig unser eigenes Gefühlschaos bewältigen. Die Gedanken sind oft überall – in der Vergangenheit, in der Zukunft, nur nicht „hier und jetzt“! Wir haben zu wenig Energie, um all diese Dinge zu meistern und uns gleichzeitig vital zu fühlen. Yoga hat die wundervolle Eigenschaft, unsere Gedanken immer mehr zur Ruhe kommen zu lassen und uns mit neuer Lebensenergie zu versorgen.

2012 besuchte ich meine erste Hotyoga Klasse. Es ist noch immer nicht leicht, es in Worte zu fassen, aber auf eine bestimmte Art und Weise bewirkte das regelmäßige Yoga einiges in mir.
Neben dem Aspekt des Entgiftens und der körperlichen Anstrengung fühlte ich mich unheimlich vital und präsent…in der Welt und in meinem eigenen Körper.
Nach 4 Jahren Schwitzen auf der Matte entschied ich mich im April 2016 dazu, die Hotyoga Ausbildung im Soulyoga Studio Dortmund zu machen.
Es war eine der schönsten Erfahrungen, die ich bisher machen durfte.
Nun möchte ich das, was Yoga mit mir macht und in mir bewegt, gerne weitergeben.

Im Mai 2018 werde ich an einer Forrest infused Vinyasa Weiterbildung teilnehmen, um neue Inspirationen zu bekommen und vielleicht sehen wir uns ja dann nicht nur beim Hotyoga auf der Matte 😉

It’s not about being good at something. It’s about being good to yourself!

Namasté