Chant & Move mit Sabine – The Sound of Sanskrit

Klang ist die Essenz der Sprache Sanskrit.
Klang ist Vibration. Vibration ist Schwingung.
Der Klang jedes einzelnen Sanskrit Lautes hat das Potenzial etwas in uns zu bewegen. In der Stille nach dem Klang liegt das Potenzial das zu beobachten.
Im ersten Teil der Stunde steht der Klang im Mittelpunkt.
Wir üben mit einzelnen Silben und einem Shanti Mantra.
In der darauf folgenden Asana Praxis kann der Klang seinen Nachhall finden.

Probiere aus, wie der Klang der Sprache Sanskrit auf dich und deine Übungspraxis wirkt. Ich freue mich auf Euch!
Sabine

Termin
01.11.2018
10:00 Uhr – 12:00 Uhr

Kosten
Eine Einheit deiner Karte.


Stehhaltungen – von Innen betrachtet

Wir üben Asanas aus der Gruppe der Stehhaltungen.
Dabei folgen wir den Übungsprinzipien des Vijñāna Yoga.
Sie führen uns nach Innen.
Von dort aus fragen wir:
Den Körper entspannen und Stabilität finden – geht das gleichzeitig?
_
1. Den Körper entspannen.
2. Den Geist beruhigen.
3. Vorsatz.
4. Verwurzeln.
5. Verbinden.
6. Atmen.
7. Dehnen und Weiten.

Termin
26.11.2018
19:30 Uhr (90Min)

Kosten
Eine Einheit deiner Karte.


Rückbeugen – von Innen betrachtet

Wir üben Asanas aus der Gruppe der Rückbeugen.
Dabei folgen wir den Übungsprinzipien des Vijñāna Yoga.
Sie führen uns nach Innen.
Von dort aus fragen wir:
Die Verbindung der Füße zum Bauch und die Kraft der Beine – was hat das mit
Rückbeugen zu tun?
_
1. Den Körper entspannen.
2. Den Geist beruhigen.
3. Vorsatz.
4. Verwurzeln.
5. Verbinden.
6. Atmen.
7. Dehnen und Weiten.

Termin
03.12.2018
19:30 Uhr (90Min)

Kosten
Eine Einheit deiner Karte


Vorbeugen – von Innen betrachtet

Wir üben Asanas aus der Gruppe der Vorbeugen.
Dabei folgen wir den Übungsprinzipien des Vijñāna Yoga. _
Sie führen uns nach Innen.
Von dort aus betrachten wir:
Vorder – und Rückseite des Körpers – eine besondere Beziehung.
_
1. Den Körper entspannen.
2. Den Geist beruhigen.
3. Vorsatz.
4. Verwurzeln.
5. Verbinden.
6. Atmen.
7. Dehnen und Weiten.

Termin
10.12.2018
19:30 Uhr – 21:00 Uhr

Kosten
Eine Einheit deiner Karte.


Handbalancen – von Innen betrachtet

Wir üben Asanas aus der Gruppe der Handbalancen.
Dabei folgen wir den Übungsprinzipien des Vijñāna Yoga. _
Sie führen uns nach Innen.
Von dort aus betrachten wir:
Eine Bewegung – zwei Richtungen.
Um dich aufwärts zu bewegen, bewege dich abwärts.
_
1. Den Körper entspannen.
2. Den Geist beruhigen.
3. Vorsatz.
4. Verwurzeln.
5. Verbinden.
6. Atmen.
7. Dehnen und Weiten.

Termin
17.12.2018
19:30 Uhr – 21:00 Uhr

Kosten
Eine Einheit deiner Karte.