yogaś-citta-vṛtti nirodhaḥ

Yoga ist das Zur-Ruhe-Bringen der Fluktuationen des Bewusstseins.
(Patanjali Yoga Sutra, Kapitel I, Sutra 2)

Der Plan für die heutige Stunde: Erst Chanten, dann bewegen.

Worum geht es? Es geht um Klang.

Um welchen Klang? Um den Klang der Sprache Sanskrit.

Was hat Patanjali damit zu tun? Patanjali‘s Yoga Sutren sind einer der grundlegendsten Texte der Yogalehre.

Warum wird der Text gechantet? Weil Texte in der Hinduistischen Tradition über Jahrhunderte auf diese Weise mündlich überliefert wurden.

Was muss ich dafür können? Nichts Besonderes…Klang hören und Klang erzeugen.

Eine wunderbare Möglichkeit, um Ruhe und Aufmerksamkeit für die folgende Hatha Vijñāna Yoga Stunde zu finden.

Probiere aus, wie der Klang der Sprache Sanskrit auf dich und deine Übungspraxis wirkt. Ich freue mich auf Euch!
Sabine

Termin
Karfreitag
30.03.2018
10 Uhr – 12 Uhr

Kosten
Eine Einheit deiner Karte.