Präventionskurse mit Matze

Autogenes Training

In diesem wöchentlichen Seminar wird dir das autogene Training nach Schultz vermittelt. Das autogene Training ist eine Selbstbeeinflussung. Ohne Fremdbeeinflussung, also nur durch konzentrative Selbstbeeinflussung, erreichen wir eine Entspannung des Organismus. Der Kurs besteht aus 8 Terminen, die jeweils 75 Minuten dauern.

Du lernst, körperlich zu entspannen und gleichzeitig gedanklich abzuschalten. Leichte Schlafstörungen, Unruhe und Nervosität können sehr gut mit dieser Methode gelindert werden. Sowie mit Stress allgemein und beruflicher Belastung besser umzugehen. Die auf seelischer Selbstbeeinflussung (bzw. Autosuggestion) basierende Methode dient dem Zweck, Ruhe, Entspannung und konzentrative Versenkung des eigenen Bewusstseins herbeizuführen. Dies ermöglicht es, bestimmte unwillkürliche Körperfunktionen – wie Herz- Kreislauf-, Atmungs- und Verdauungsreaktionen – selbst zu beeinflussen. Diese Beeinflussung durch autogenes Training zielt unter anderem darauf ab, die Körpermuskulatur zu entspannen, Schmerzen zu lindern oder abzustellen, Ängste zu beruhigen und über regelmäßige Erholungsphasen die allgemeine körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu steigern.

Darüber hinaus eröffnet autogenes Training die Chance auf eine intensive Selbstwahrnehmung (sog. Selbstschau), deren mögliche Ziele die Selbstkontrolle und Selbstkritik sind. Dabei geht es nicht darum, sich selbst durch autosuggestive Übungen zur Ruhe oder zu Veränderungen zu zwingen – vielmehr hat autogenes Training zum Ziel, eine loslassende Haltung einzuüben, die es ermöglicht, die spannungslösende Wirkung auf den eigenen Körper wahrzunehmen. Der Kurs ersetzt keine therapeutische Hilfe bei akutem psychischem Erschöpfungszustand (Burn-Out).

Melde Dich jetzt an, die Plätze sind begrenzt!

Deine Krankenkasse übernimmt im Rahmen der Präventionskurse einen Teil deiner Kursgebühren – Primärprävention nach § 20 Absatz 1 SGB V

Kursleitung: Matthias Koll

Sozialarbeiter B.A.
Suchttherapeut M.Sc. (Verhaltenstherapeutisch orientiert)
Entspannungstherapeut für Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung Betrieblicher Gesundheitsmanager (IHK)
Yogalehrer (BYV)

Termine

Donnerstags, immer 19:30 Uhr / 07.03.2019 – 25.04.2019

JETZT BUCHEN


Kurs-ID: 848873
Preis: 8 x 75 Minuten 125€

Deine Krankenkasse übernimmt im Rahmen der Präventionskurse einen Teil deiner Kursgebühren – Primärprävention nach § 20 Absatz 1 SGB V

Anmeldung unter: buero@soulyoga-dortmund.de oder direkt im Studio.

Mindestteilnehmer: 6

Präventionskurs Hatha Yoga für Anfänger oder Wiedereinsteiger mit Matze

In diesem 8-wöchigen Hatha Yoga Kurs für Anfänger oder Wiedereinsteiger mit dem Schwerpunkt ‘Entspannung’ lernen die Teilnehmer verschiedene Körperübungen, Atemübungen und Entspannungstechniken, um die Körperwahrnehmung zu verbessern, Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Bewegungsfreude zu entwickeln. Außerdem werden auch Informationen über die Stressvermeidung und Stressbewältigung vermittelt.

Die erlernten Entspannungsverfahren zielen darauf ab, physischen und psychischen Spannungszuständen vorzubeugen bzw. diese zu reduzieren. Sie setzen damit im Wesentlichen auf der Ebene des palliativ-regenerativen Stressmanagements an.

Die zu erlernende Entspannungsreaktion stellt den Gegenpol zu den unter Stress auftretenden körperlichen Reaktionen dar. Im Verlaufe eines Entspannungstrainings wird durch regelmäßiges Üben die selbstständige Auslösung der Entspannungsreaktion gebahnt und für den alltäglichen Einsatz stabilisieren.

Informationsvermittlung über Verhalten zur Stressvermeidung:

  • bedarfsgerechte Schulung des Bewegungsverhaltens und der Körperwahrnehmung
  • Übungen zur Verbesserung von Entspannungsfähigkeit, Kraft, Beweglichkeit, Koordination
  • Förderung der Motivation zu mehr Bewegung und Entspannung im Alltag etc. Methoden zur Umsetzung
  • Verhaltensorientierte Gruppenberatung mit Erläuterung der psychophysischen Wirkzusammenhänge von Stress und Entspannung
  • Einübung des Entspannungsverfahrens sowie Anleitung für Übungen ­außerhalb­ der­ Trainingssitzungen,­ um­ einen Transfer in den Alltag zu gewährleisten

Für Versicherte mit akut Behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankungen sind die Maßnahmen kontraindiziert.

Termine

Donnerstags, immer 17:30 Uhr – 19:00 Uhr / 07.03.19 – 25.04.19

JETZT BUCHEN


Kurs-ID: 20180818-1036785
Preis: 8 x 90 Minuten 110€

Deine Krankenkasse übernimmt im Rahmen der Präventionskurse einen Teil deiner Kursgebühren – Primärprävention nach § 20 Absatz 1 SGB V

Anmeldung unter: buero@soulyoga-dortmund.de oder direkt im Studio.

Mindestteilnehmer: 6

INFO

Wir praktizieren unsere Hatha Soulyoga Präventionskurse bei Zimmertemperatur. Es findet immer ein harmonischer Mix zwischen kräftigenden und entspannenden Elementen statt. Unsere PVK setzten sich zusammen aus Atemtechniken, Stand- und Liegeserie. Als Ausgleich zu den PVK empfehlen wir Euch zwischendurch den Besuch unserer Hotyoga Klassen: Alle Infos hier