Bereits mit 17 Jahren habe ich die Luftakrobatik in meiner Heimat Argentinien für mich entdeckt und über einen langen Zeitraum intensiv und hart trainiert. Nach einiger Zeit habe ich durch meinen Teacher Andrea einen anderen Trainingsansatz erlernt, wodurch ich auch das erste Mal mit Yoga in Berührung gekommen bin. In den folgenden Jahren habe ich zwar weiter intensiv Luftakrobatik trainiert, aber geprägt durch eine „yogische“ Sichtweise. Später durfte ich die Rolle des Teachers einnehmen und meine Erfahrungen weitergeben.

In Deutschland war es schwierig mit der Luftakrobatik weiter zu machen, da es weniger Trainingsmöglichkeiten gibt. Doch hatte ich schon in Argentinien gehört, dass es ein Form von Yoga in stark beheizten Räumen gibt und fand dies sehr spannend. Daher bin ich schnell bei Soulyoga gelandet und habe das erste mal Hot Yoga praktiziert. Sofort wusste ich, dass Hot Yoga etwas für mich ist und hatte große Lust auf mehr. Seit dem praktiziere ich regelmäßig und habe mich dann für die Ausbildung bei Soulyoga entschieden. Gleichzeitig habe ich angefangen weitere Formen von Yoga zu entdecken und zu praktizieren. Yoga bereichert mein Leben und ich freue mich über jede neue Erfahrung in der großen und vielfältigen Welt des Yogas und möchte diese Erfahrungen mit euch teilen.