Die pure Neugierde und Lust auf etwas Neues hat mich vor einigen Jahren dazu bewogen, in Hamburg Hot Yoga auszuprobieren. Bis dahin hatte ich keine Yoga-Erfahrung, mich reizte die Kombination von Wärme, Anspannung und Entspannung. Außerdem wollte ich körperlich etwas für mich tun und mir bewusst Zeit für mich gönnen. Neben meinem Muskelkater spürte ich sofort die wohltuende Wirkung auf Körper und Geist. Jegliche To Do’s des Alltags konnte ich (fast) immer am Studioeingang hinter mir lassen.

Eine neue Energie, ein neues Bewusstsein und die Konzentration bringen mich immer mehr in Balance. Diese Freude möchte ich weitergeben und für alle Interessierten erlebbar machen.